Kommunikationsverwaltung

Model Explorer
Diese besteht genauso wie die Windows Sucher-Version aus einer Baumstruktur mit Mappen und einer Übersicht der für den Anwender verfügbaren Vorlagen. In dem Model Explorer können Sie auch die Anwender- und Managementinformation des Corporate Design erfragen. Hiermit können Sie die Nutzung überwachen und entscheiden für welche Dokumente viel Zeit durch Datenverknüpfung zu gewinnen ist.

Image Manager
Hiermit können Sie Bildmaterial in Windows directory verwalten und Fotos und Abbildungen an alle DocSys Office-Modulen zufügen. Der Image Manager kann auch als Bild-Bank verwendet werden.

Contact Manager
Hiermit können Sie angeben aus welchem persönlichen System DocSys die Kontaktdaten verwendet werden (z.B. die persönlichen Kontaktpersonen im Outlook oder CRM).

Multi Label Manager
Der Multi Label Manager von DocSys bietet Ihnen die Möglichkeit ein Verzeichnis von Logos anzulegen und diese Logos an Abteilungen und Funktionen zu koppeln. Durch die Kopplung an Vorlagen in Corporate Design, können Sie auf Abteilungsniveau bestimmen, welche Merkmale des Corporate Designs (Logo, Name, Ort etc.) benutzt werden.
Bei Betrieben mit mehreren Labels (Strukton) oder Betrieben mit regionsabhängigem „Branding“ (Arcadis) kann dadurch eine gewaltige Einsparung realisiert werden, weil verschiedene Firmenteile die gleiche Vorlage des Corporate Designs verwenden können.

Mehrsprachigkeit, Hilfetexte und Zugriffsrechte
DocSys basiert auf Unicode, hierdurch werden auch Sprachen mit eigenen Zeichen (Kyrillisch, Chinesisch, Türkisch) unterstützt. DocSys geht besonders weit in der Mehrsprachigkeitsunterstützung. Sowohl das Frontend, Datenfelder wie auch die Hilfetexte sind mehrsprachig (Sprache ist in einer externer Tabelle gespeichert). Hilfetexte sind von Content-Verwaltern lokal zu aktualisieren.